"Die höchste der Arzneien aber ist die Liebe" - Paracelsus (1493-1541)

 

 

Medizinische Ozontherapie

In der medizinischen Ozontherapie werden dreiwertige Sauerstoffmoleküle, O3 in einer therapeutisch wirksamen niedrigen Konzentration dem zuvor abgenommenen Blut zugesetzt, und steril wieder dem Körper zugeführt. Die Methode ist schon seit über 45 Jahren bewährt und dient der Immunmodulation, der Durchblutungssteigerung, Infektabwehr und Regenerationstherapie (Pro Aging) sowie der Leistungssteigerung von Sportlern.

Ozon ist eine Methode der Regulationsmedizin.

Die medizinische Ozontherapie benutzt die immunstimulierende und durchblutungsfördende Wirkung von definierten Mengen an dreiwertigem Sauerstoff.

Dreiwertiger Sauerstoff stellt chemisch eine sehr reaktionsfreudige Verbindung dar. In der medizinischen Ozontherapie wird O3 in kleinsten Mengen dem Organismus zugeführt. Dabei entfaltet der dreiwertige Sauerstoff eine sofortige radikalbildende Wirkung im Körper. Der Organismus antwortet auf diese Wirkung mit Gegenreaktionen, den kompensierenden inneren Regulationskräften. Diese Regulationskräfte sind für die therapeutischen Wirkungen der medizinischen Ozontherapie verantwortlich.

Medizinische Ozontherapie