"Die höchste der Arzneien aber ist die Liebe" - Paracelsus (1493-1541)

 

 

Skalarwellen Therapie

Die Skalarwellen wurden vor über 100 Jahren von dem Physiker Nicolai Tesla entdeckt.
Skalarwellen sind Träger von aufmodulierten Informationen.
Die Skalarwellen sind so genial, dass sie bis heute mit ihren ungewöhnlichen Eigenschaften teilweise noch abgelehnt oder noch nicht richtig verstanden werden.

Die Skalarwellen breiten sich longitudinal in eine Richtung aus, sind masselos und können mehrfache Lichtgeschwindigkeit erreichen.

Skalarwellen Therapie Sie gehen durch Materie hindurch und können mit höherer Energie, als abgesandt ankommen. Sie können unter Umständen schneller eine Entfernung überbrücken wie die von Hertz damals zur selben Zeit entdeckten Hertzschen Wellen.

Sie erzeugen, da sie masselos sind keine Hitze und keinen Elektrosmog. Aufgrund ihrer verschiedenen Geschwindigkeiten haben die Skalarwellen nach Konrad Meyl verschiedene Eigenschaften:
mit Lichtgeschwindigkeit nennen wir sie Photonen, mit Überlichtgeschwindigkeit, nennen wir sie Neutrino, sind sie langsamer als die Lichtgeschwindigkeit, bezeichnen wir sie als Plasmawellen.

Die Skalarwellen können, ebenso wie die Hertzschen Wellen für den Rundfunksender benutzt und moduliert werden, beliebige Informationen wie Sprache und Musik und sogar therapeutische Informationen übertragen.

Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sie sich besonders gut zur Übertragung therapeutische Informationen auf physikalischen Weg in jede Zelle des menschlichen Körpers.

Dies geschieht nicht invasiv, d.h. der Patient hat nicht einmal Berührungskontakt mit dem Sender und Empfänger der therapeutischen Skalarwellen. Der Patient befindet sich lediglich in dem therapeutischen Wirkungsfeld der mit medizinischen Informationen modulierten Skalarwellen.

Die Therapieübertragung geschieht völlig nebenwirkungsfrei und ist für das menschliche Ohr und die anderen Sinnesorgane nicht wahrnehmbar.

Wir können jedes homöopathische, phytotherapeutische oder allopathische Mittel übertragen Da bei den allopathischen Medikamenten die chemische Wirkungskomponente aufgehoben ist, gibt es auch hierbei keine Nebenwirkungen.

Wie wir im Internet E-Mails ohne Viren, Würmer und trojanische Pferde verschicken können, so können wir Informationen per I-Mail ohne Nebenwirkungen und ohne Verlust sofort auf das System Mensch übertragen.

In der Heidelberger Ganzheitsmedizin hdg verbinden wir diese physikalische Übertragungsmethode mit Meditation, Musiktherapie, Kunsttherapie und Spiritueller Medizin um damit parallel zum physischen Organismus ebenso die Seele und den Geist anzusprechen.

In dieser Kombination ist die Sklalarwellentherapie bei allen Krankheiten wirkungsvoll anwendbar.