"Die höchste der Arzneien aber ist die Liebe" - Paracelsus (1493-1541)

 

 

Thymustherapie

Bei mangelnder Immunkompetenz des lymphozytären Systems können immunmodulierende Therapien mit Thymuspeptiden zur unterstützenden Behandlung verwendet werden. Thymuspeptide bestehen aus Fragmenten des Organs Thymus, die durch spezielle Zubereitung in kleinste Moleküleinheiten aufbereitet sind, so dass keine allergischen Reaktionen hervorrufen werden und dennoch ihre anregende Wirksamkeit erhalten bleibt.

Krankheiten wie Krebs oder Infektanfälligkeiten, die mit Immunschwäche einhergehen, können durch diese immunmodulierende Therapie sehr gut unterstützt werden.

Thymustherapie